„Erst wenn du dich aufgibst, hast du verloren!“

19.06.2022 | Aktuelle Infos, Allgemein, Veranstaltungen

Comedian, Jugendcoach und Buchautor Osman Citir zu Gast an der GAZ

Am Montag, den 13.06.22, gab es für die Jahrgänge 7, 8 und 9 der Dr.-Georg-August-Zinn- Schule Gudensberg einen ganz besonderen Schultag. Gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ konnte die GAZ den Comedian Osman Citir mit seinem Programm “VOLL MOTIVIERT“ – Zukunft mit Perspektive – in die Schule einladen. In einem 100-minütigen Bühnenprogramm sprach er unter anderem über die Gefahren von Drogen, den Verführungsstrategien der Dealer, falschen Freunden und das Abrutschen in eine Spirale aus Lügen, Diebstahl und sozialer Isolation. Aber auch brennende Themen wie die verzweifelte Suche nach einem Ausbildungsplatz, der fehlenden Motivation zum Lernen und dem Bewältigen von Lebenskrisen fanden ihren Platz. In einem Mix aus Spannung, Betroffenheit und gelöstem Lachen fesselte er die Aufmerksamkeit der Schüler*innen. Vieles untermauerte er mit eigenen Erfahrungen. In anschließenden Workshops fanden auch Themen wie Vorurteile, Teamarbeit und Selbstwirksamkeit ihren Raum. Die Schüler*innen konnten hier Fragen stellen und Themen vertiefen. Immer wieder bezog er sie auch aktiv in sein Programm ein und stellte Verbindungen zu ihren eigenen Lebensbezügen her.

Die durchgängige Botschaft der gesamten Veranstaltung lautete: ” Erst wenn du dich aufgibst, hast du verloren. Und du hast es nicht verdient zu verlieren. Du hast es nicht verdient, ein schlechtes Leben zu führen.”

In diesem Zusammenhang war auch immer wieder die Bedeutung des aktiven Lernens und Handelns für das eigene Leben Thema. Dazu gab er den Schüler*innen auch manch praktischen Tipp mit auf den Weg. Dass dies ein insgesamt gelungener Tag war, bestätigten im Anschluss viele mit den Worten : ” So etwas sollte Schule öfter machen. Lernen und Lachen – wie toll!”

Und was blieb bei vielen in Erinnerung?  „Osman Citir hat mich motiviert, an mir zu arbeiten, meine Träume zu leben, nicht gleich aufzugeben, wenn es schwierig wird, mein Leben so zu gestalten, dass ich mir nicht selber schade – und dass ich mich für mich und meine Ziele selber einsetzen muss.”

Im Anschluss ausgeteilte Leitfragen für Schüler*innen und Lehrkräfte helfen, dass Gehörte noch einmal zu vertiefen und nachhaltig im Gedächtnis zu verankern.

(Bericht: R. Baumanns/Foto: S. Meyer)