Elternbrief des Kultusministers und Einverständniserklärung Selbsttest

15.04.2021 | Aktuelle Infos, Alarm, Allgemein, Corona

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wieder einmal haben sich die Ereignisse überschlagen und wir stehen ab kommenden Montag vor neuen Herausforderungen, was Präsenz- und Distanzunterricht betrifft. Wir als Schule sind uns bewusst, dass diese mangelnde Beständigkeit auf Widerstand, Unzufriedenheit und evtl. Verzweiflung trifft. 

Im Anhang finden Sie den Elternbrief vom 12.4.2021 von Staatsminister Prof. Dr. Lorz zur Kenntnisnahme und Beachtung. Bitte lesen Sie diesen unbedingt! Den Brief des Ministers finden Sie unter folgendem Link (auf der rechten Seite) auch in anderen Sprachen bzw. in vereinfachter Sprache:

Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 19. April 2021 | Hessisches Kultusministerium (hessen.de)

Wie Sie bestimmt schon aus den Medien erfahren haben, besteht ab Montag für alle Schülerinnen und Schülern sowie in Schule Beschäftigen eine Testpflicht (zweimal pro Woche). Auf Grund der veränderten Rechtslage sende ich Ihnen eine angepasste Einverständniserklärung des Kultusministeriums vom 14.04.2021 zu.  

Bitte beachten Sie, dass die vorherige Einverständniserklärung nicht mehr gültig ist. Dies tut mir leid, ist aber den aktuellen rechtlichen Vorgaben geschuldet. 

Wichtige Informationen des Elternbriefs in Kürze: 

  • Neu ist, dass die Teilnahme am Präsenzunterricht und der Notbetreuung künftig nur möglich ist, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt, welches nicht älter als 72 Stunden ist. 
  • Neben dem Selbsttest in der Schule ist auch ein sogenannter “Bürgertest” möglich. 
  • Schülerinnen und Schüler, die keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen und auch nicht vom Selbsttestangebot Gebrauch machen, werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult.
  • Wenn Sie sich gegen einen Test entscheiden, melden Sie ihr Kind bitte unbedingt schriftlich bei der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer ab. 
  • Aufgaben werden durch die Schule gestellt. 
  • Fortsetzung des Distanzunterrichts ab Jg. 7 und des Wechselunterrichts für die Jg. 5/6 und des Präsenzunterrichts für die Abschlussklassen.

Ab kommenden Montag, den 19.04.2021, dürfen wir Schülerinnen und Schüler ohne Testnachweis bzw. Einverständniserklärung zum Selbsttest nicht mehr in Präsenz beschulen. 

Wir sind uns der enormen Belastung aller Beteiligten bewusst – auch weil wir vielfach selbst Eltern von Schulkindern sind. 

Bei Rückfragen und Problemen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer. Am morgigen Freitag beraten wir im Kollegium weitere Möglichkeiten des Austauschs zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften. 

“Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken. … Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. …  Dann macht es Freude, das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. … Auf einmal merkt man, dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat.” (Michael Ende, Momo)

Schritt für Schritt und gemeinsam tasten wir uns in dieser Krise voran. Auch wenn uns manchmal die Puste auszugehen scheint, so gehen wir doch ‘Straße’ um ‘Straße’ voran. 

Ich wünsche Ihnen von Herzen einen langen Atem und Gesundheit!

Herzliche Grüße

Peter Häßel